SISTEM-AIR Zyklonabscheider TURBIX

Artikelnummer: E03400.1

Kategorie: Zentralgeräte

Die Zyklonabscheider der Serie TURBIX werden für das Absaugen von großen Mengen Staub benötigt. Sie zeichnen sich durch eine hohe Effizienz aus und sind praktisch wartungsfrei.
Beschreibung anzeigen 
ab 510,00 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand (Spedition)

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

sofort verfügbar
Beschreibung

SISTEM-AIR Zyklonabscheider TURBIX 

Die Zyklonabscheider der Serie TURBIX werden für das Absaugen von großen Mengen Staub benötigt, insbesondere wenn er aus feinen Partikeln besteht, um ihn zu sammeln und abzuscheiden ohne Ablagerungen in größeren Mengen an den Wänden des Filters, wo er sonst Verstopfungen verursachen kann, mit daraus folgender reduzierter Saugleistung und der Notwendigkeit einer häufigeren Wartung. Es sind vier verschieden große Modelle lieferbar, je nach Durchmesser der Rohrleitung der angeschlossenen Saugzentrale.


Tabelle für die Modellwahl
 
 

MODELL

ARTIKEL

Anschlussstutzen IN/OUT Ø mm

Fassungsvermögen Staubbehälter in Ltr.

TURBIX Small

3400.10

50

21

TURBIX Medium

3400.11

60

40

TURBIX Big

3400.12

80

70

TURBIX Big XL

3400.13

100



1 - Hohe Effizienz

Die Fähigkeit zur Abscheidung von Staub ist außergewöhnlich: in einigen Fällen erreicht die Wirksamkeit mehr als 98% der angesaugten Gesamtmenge. Das Geheimnis liegt in der besonderen Form des Kegels, der den angesaugten Staub in kreisende Bewegung versetzt, wobei die Geschwindigkeit sich ständig erhöht aufgrund der schrittweisen Schrumpfung des Kegels. An der Basis des Kegels verlangsamt sich die Drehbewegung wobei die Staubpartikel sich aus der Strömung lösen und in den Auff angbehälter fallen, während sich die saubere Luft in Richtung der Spitze des Kegels bewegt und durch den oberen Stutzen die Absaugzentrale erreicht, während sie praktisch frei von Staubpartikeln ist. Dies bedeutet keine Verschmutzung des Filters oder Ansammlung von Staub in der Zentrale.




 2 - ohne Filter

Die Spezialabscheider Turbix haben keinen eingebauten Filter, so dass die Wartungsarbeiten sich ausschließlich auf das Entleeren des gefüllten Staubbehälters beschränken. Innerhalb des in allen Zyklonabscheiders vorhandenen Kegels erfolgt die Filtration der angesaugten Luft durch eine Fliehkraftvorrichtung, ohne jegliches weitere Filtersystem. Eine Garantie für Effizienz, aber vor allem eine erhebliche Vereinfachung in der Wartung.





Installationshinweise

Die Zyklonabscheider Turbix Small und Medium werden am Ende der von den Saugdosen kommenden Rohrleitung vor der Absaugzentrale (bzw. vor dem Haupt-Staubabscheider) angeschlossen. Der Anschluss kann auch am Ende einer Gruppe von Saugdosen erfolgen, um die Zyklon-Trennung nur für eine bestimmte Gruppe von Saugdosen zu bewirken, oder auch unmittelbar vor der zentralen Absauganlage (oder dem Haupt-Staubabscheider), so dass das gesamte abgesaugte Material der verschiedenen Saugdosen behandelt wird.


Befestigung des Zyklonabscheiders

Die Zyklonabscheider Turbix Small und Medium werden unter Verwendung der integrierten Halterung aufgehängt, wobei eine dauerhafte und stabile Befestigung an der Wand durch den Einsatz von geeigneten Dübeln erfolgen muss. Es ist dabei zu bedenken, dass das Gesamtgewicht erheblich höher als das Gewicht des eigentlichen Zyklonabscheiders sein wird. NB: Der Zyklonabscheider ist so aufzuhängen, dass der Sammelbehälter sich mehr als 10 cm über dem Boden befindet.


Umkehrbare Verbindung

Alle Modelle TURBIX ermöglichen den Anschluss an die Rohrleitung sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite. Die Transformation ist einfach und schnell.





Anschluss an das Rohrsystem

Die Zyklonabscheider der Serie Turbix sind mit Antivibrations-Muff en und Schellen zum Anschluss an das Rohrleitungsnetz ausgerüstet. Der Zyklonabscheider ist mit der Saugleitung vor der Absaugzentrale zu verbinden, um den Staub abzufangen, der von den Saugdosen kommt, bevor er die Zentrale selbst erreicht.






TURBIX Small und Medium Schnittzeichnung





Abmessungen und technische Daten

Die Wahl des Modells muss entsprechend der Anzahl der gleichzeitigen Benutzer der an den Abscheider TURBIX angeschlossenen Rohrleitung, dem Durchmesser der Verbindungsrohre, der Anzahl gleichzeitig von der Gebläseeinheit bedienten Saugdosen und der Kapazität des Sammelbehälters des Staubabscheiders TURBIX erfolgen.




Die Zyklonabscheider TURBIX Small und Medium wurden entsprechend allen Kriterien der bestehenden Vorschriften und EU-Richtlinien gebaut, ohne auf die grundlegenden Elemente wie Funktionalität, Leistung und Gebrauchsfähigkeit zu verzichten. Die wichtigsten technischen Merkmale können wie folgt aufgelistet werden:
- Selbsttragendes zylinderförmiges Gehäuse aus Metall, mit Epoxidpulver lackiert.
- Staubsammelbehälter aus Polypropylen (Modell Turbix Small; Inhalt 21 Liter).
- Staubsammelbehälter aus Metall, mit Epoxidpulver lackiert (Modell Turbix Medium; Inhalt 40 Liter).
- Möglichkeit die Verbindung mit den Rohren für Eingang und Ausgang rechts oder links anzubringen.
- Komplett mit Anschlussmuffen an das Rohrleitungsnetz.


TURBIX Big Schnittzeichnung





Technische Daten

Der Zyklonabscheider TURBIX Big und Big XL wurde entsprechend allen Kriterien der bestehenden Vorschriften und EU-Richtlinien gebaut, ohne auf die grundlegenden Elemente wie Funktionalität, Leistung und Gebrauchsfähigkeit zu verzichten.
Die wichtigsten technischen Merkmale können wie folgt aufgelistet werden:
- Zylinderförmiges Gehäuse aus Metall, mit Epoxidpulver lackiert.
- Staubsammelbehälter aus Metall mit Epoxidpulver lackiert (Fassungsvermögen 70 Liter), mit Rädern zur Fortbewegung.
- Möglichkeit die Verbindung mit den Rohren für Eingang und Ausgang rechts oder links anzubringen.
- Komplett mit Anschlussmuffen an das Rohrleitungsnetz.






Anschluss an das Rohrnetz

Die Zyklonabscheider der Serie TURBIX sind mit Antivibrations-Muffen und Schellen zum Anschluss an das Rohrleitungsnetz ausgerüstet. Der Zyklonabscheider ist mit der Saugleitung vor der Absaugzentrale zu verbinden, um den Staub abzufangen, der von den Saugdosen kommt, bevor er die Zentralgerät selbst erreicht.